Badfest 2023 bei bestem Wetter

23. 11. 30
posted by: Oliver Schoyerer
Zugriffe: 404

Badfest im Panoramabad Mitterfels wieder ein voller Erfolg

Wasserwacht OG Mitterfels feierte 75-jähriges Bestehen

Mitterfels. (bsc) Bei herrlichem Sommerwetter konnte das diesjährige Mitterfelser Badfest mit 75-jährigem Bestehen der Wasserwacht OG Mitterfels durchgeführt werden. Der Badförderverein vertreten durch den 1. Vorsitzenden Oliver Schoyerer und die Wasserwacht OG Mitterfels vertreten durch die 1. Vorsitzende Sandra Groth konnten hierzu MdB Alois Rainer, Landrat Josef Laumer , 1. Bürgermeister Andreas Liebl, 2. Bürgermeister Konrad Feldmeier, Alt-Bürgermeister Heinrich Stenzel, Vertreter des Marktgemeinderates, Vorstände und Abordnungen der Ortsvereine, und die vielen anwesenden Bürger/-innen recht herzlich willkommen heissen. Zudem waren aufgrund des Jubiläums der Wasserwacht OG Mitterfels weitere Abordnungen der im Landkreis tätigen Ortsgruppen der BRK Wasserwachten anwesend.

Bereits am Freitag Nachmittag und Abend waren zahlreiche Helfer der beiden ausrichtenden Vereine im Panoramabad mit dem Aufbau und den Vorbereitungen zu dem großen Fest im Einsatz. Am Samstag trafen bereits in der Früh die 10 angemeldeten Volleyball-Mannschaften zum Warm-up für das anschliessende Volleyball-Turnier ein. Das Turnier selbst startete um 10 Uhr und endete am frühen Abend. Hierbei konnte die Mannschaft „Müsli Müsli Yam Yam Yam“ zum 7. in Folge den Sieg davon tragen, den 2. Platz erreichte die Mannschaft „Ingos Flamingos“ und den 3. Platz die Mannschaft „RSV Beach Mixed“.

Um 12 Uhr startete der Festbetrieb mit musikalischer Unterhaltung der „Woid Bixxn“ aus Patersdorf, die sofort für eine tolle Stimmung sorgten. Zu diesem Zeitpunkt fanden sich bereits zahlreiche Gäste ein, die sogleich das gastronomische Angebot von Käse, Kaffee u. Kuchen, Salate, Grillspezialitäten mit Fleisch u. Steckerlfisch und Getränken nutzten. Aufgrund des schönen Wetters wurde auch gleich das Kinder- und Schwimmerbecken kostenfrei genutzt. Um 13 Uhr begann im Bereich der Kinderwiese das Kinderprogramm, welches dankender Weise durch Maria Liebl organisiert und durchgeführt wurde. Zwei weitere fleissige Helfer waren den ganzen Tag auf dem Festgelände unterwegs um 1.500 Lose für die große Tombola am Abend an die Gäste zu verteilen.

Aufgrund des 75-jährigen Bestehens der Wasserwacht OG Mitterfels gestaltete Pfarrer Pater Dominik Daschner einen wunderschönen Feldgottesdienst mit musikalischer Begleitung durch den Musikverein Mitterfels, der im Anschluss die weitere musikalische Unterhaltung des Festbetriebes umrahmte.

Der Abend begann mit den Festreden durch die 1. Vorsitzende der Wasserwacht OG Mitterfels, Sandra Groth. In Ihrer Festrede erwähnte sie nach der Begrüssung der Ehrengäste und der zahlreichen Besucher, dass die OG Mitterfels 191 Mitglieder hat, davon 24 Mitglieder im aktiven Dienst, welche im Jahr 2022 für 1635 Stunden ehrenamtlich tätig waren. Die durch die Wasserwacht OG Mitterfels durchgeführten Schwimmkurse waren in den letzten Jahren sehr gut besucht. Dabei konnten ca. 230 Kindern das Schwimmen gelernt werden, wobei für 1–2 Kindern je ein Kursleiter eingesetzt wurde und dabei eine optimale Schwimmausbildung erzielt werden konnte. Im Anschluss bedankte sie sich bei den Bürgermeistern der Marktgemeinde, den langjährigen Vereinsmitgliedern, den ehrenamtlichen Helfern des Badfördervereins, den vielen Spendern für Kuchen, Salate usw., den Sponsoren, Maria Liebl für die Durchführung des Kinderprogrammes, dem Mitterfelser Bauhof-Team, dem Musikverein, den Wasserwachtlern und den 58 freiwilligen Helfern, welche heute im Einsatz sind.

Bürgermeister Andreas Liebl sprach ebenso einen großen Dank an die ehrenamtliche Unterstützung durch die Wasserwacht aus. Er gestaltete seine Rede mit der chronologischen Ausführung über die Entstehung des Panoramabades in Mitterfels. Gegründet wurde 1936 das Mitterfelser Waldbad, in 1948 begann bereits die Unterstützung durch die Wasserwacht und in 1972 konnte das Panoramabad Mitterfels mit dem ehrenamtlichen Dienst der Wasserwacht eröffnet werden. Im Jahr 2020 konnte das Freibad aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht geöffnet werden und in 2021/22 nur mit Einschränkungen aufgrund Corona. Liebl dankte ebenso dem Badförderverein Mitterfels vertreten durch den 1. Vorsitzenden Oliver Schoyerer und allen ehrenamtlich tätigen Bürgern die den Betrieb des Freibades unterstützen. Im Anschluss gratulierte er zum 75-jährigen Bestehen der Wasserwacht OG Mitterfels.

Landrat Josef Laumer dankte in seiner Rede allen aktiven Mitgliedern, welche in zahlreichen ehrenamtlichen Stunden vielen Kindern und Jugendlichen das Schwimmen gelernt haben. Er bekräftigte, dass das Panoramabad Mitterfels ein wertvolles Bad für die Marktgemeinde ist und unbedingt erhalten bleiben soll. Durch den guten Zusammenhalt der Wasserwacht OG Mitterfels und dem Badförderverein Mitterfels e. V. ist es nur möglich so ein Fest gestalten zu können. Zum Jubiläum der Wasserwacht überreichte Josef Laumer der 1. Vorsitzenden Sandra Groth die Festschrift.

Ebenso richtete MDB Alois Rainer ein großes Dankeschön an die Wasserwacht zum Vereinsbestehen und dankte vor allem den ehrenamtlich tätigen Wasserwachtlern, welche den im und am Wasser in Not geratenen Menschen geholfen und bei der Schwimmausbildung tatkräftig unterstützt haben. Aufgrund der Sanierungsvorhaben der Marktgemeinde wisse er die hohen Kosten zu schätzen und dankte dem Bürgermeister und den Marktgemeinderäten, welche sich über Sanierungsmöglichkeiten sehr engagiert Gedanken machen. Als Jubiläumsgeschenk überreichte er eine Glastafel mit der Abbildung des Bundesadlers und Reichstagsgebäudes. Dem zum Ende der Badesaison in Rente gehenden Bademeister Adolf Irlbeck machte er ein zusätzliches Geschenk, indem er ihn für 4 Tage nach Berlin einlädt.

Die Wasserwacht bedankte sich ebenso herzlich bei dem langjährigen Bademeister Adolf Irlbeck für die allzeit gute Zusammenarbeit. Zu seinem Renteneintritt wurde er vorab bereits im Rahmen des Badfestes mit einem persönlichen Gedicht, einem Ständchen und einem Präsent verabschiedet.

Die anschliessende Siegerehrung zum Volleyball-Turnier wurde durch den Turnier-Organisator Kilian Schmidt durchgeführt. Oliver Schoyerer, 1. Vorstand des Badfördervereines, übernahm die kurzweilig gestaltete Tombola-Auslosung. Die meisten Preise seien durch die ortsansässigen Firmen dem Fest gespendet worden. Als Hauptpreis konnte unter anderem ein Wellnesswochenende im Hotel St. Wolfgang in Bad Griesbach überreicht werden. Bis Mitternacht wurde mit der musikalischen Unterhaltung durch die Band „Waidler Gaudi“ der Festabend mit allen Bürgern noch weiter gefeiert.